Verfasst von: dietauschlade | 21 Juli 2011

abschiede I

langsam aber sicher naht der umzug und die ‹dinge, die man zum letzten mal macht› häufen sich. das letzte mal pausenaufsicht, das letzte mal bei freunden zum sonntagskaffee vorbeischauen, das letzte mal in klasse 9 unterrichten und und und. trotz großer vorfreude (und so manches mal dem gedanken: ‹endlich vorbei!›) sind manche letzten male schwieriger als andere – so z.b. der letzte abend mit den liebsten kollegen, das heidelberger nachtleben genießend. als kleines dankeschön für das tolle jahr und die fabelhafte zusammenarbeit (sowie als kleine ermutigung für das kommende schuljahr) habe ich jeder/ jedem ein kleines 1.-hilfe-kästchen überreicht. denn welcher lehrer kann nicht wackelaugen zum auf die brille kleben (z.b. bei langweiligen konferenzen) oder einen würfel zum notenfestlegen oder einen gutschein für ein stück pizza in der nächstgelegenen pizzeria oder die gängigsten beschimpfungen als anagramm oder oder oder gebrauchen? (klick aufs bild zeigt den inhalt)

Advertisements

Responses

  1. Wunderbar. Ich bin ein bissel neidisch, wie gut es Ihre Kollegen hatten/haben ;)

  2. es waren/ sind aber auch tolle kollegen&kolleginnen!

  3. […] Humor & Kunst können den Alltag erleichtern. […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: