Verfasst von: dietauschlade | 19 Januar 2012

ein halbes leben. mindestens.

Mit einer Kindheit voller Liebe
kann man ein halbes Leben hindurch
die kalte Welt aushalten. (Jean Paul)

wenn man als kind die erfahrung macht, dass man jederzeit zum mittagessen willkommen ist, dass die neusten bilder aus dem kindergarten bestaunt werden, dass die kücheninnenschranktür gerne mit allen möglichen (und unmöglichen) aufklebern versehen werden kann, wenn beim ersten ‚ich ziehe aus!‘ das küchensofa bereitgestellt wird, bis nach einer halben stunde die sehnsucht nach den eltern überwiegt oder wenn man wunderbare mit widmungen versehene kinderbücher zu geburtstagen und weihnachtsfesten erhält − dann kann man es ein halbes leben hindurch in der kalten welt aushalten.

wenn man als erwachsene die erfahrung macht, dass man immer noch jederzeit willkommen ist, dass es wie früher die leckersten ‹reibselback› zum mittagessen gibt, dass das küchensofa für ein kurzes mittagsschläfchen bereitsgestellt wird, dass das wunderbare lederetuie, welches das kommödchen ziert, ganz nebenbei mitgegeben wird, wenn man am geburtstag eine grußnachricht auf der mailbox findet, wenn bereitwillig der alte schneidertisch in der küche durchwühlt werden kann oder anstelle von prinzessinnenkleidern spontan eine dringend benötigte rüschchenschürze genäht wird − ja dann wird man es wohl auch ein ganzes leben in der kalten welt aushalten!

liebste frau b, ich gratuliere dir von ganzem ♥en zu deinem 85. geburtstag! ich freue mich auf viele weitere jahre (und leckere reibselback) mit dir und herrn b. bis bald!

Advertisements

Responses

  1. Ja, da kann man es wohl ein halbes Leben aushalten!
    Sehr nett und lieb geschrieben, schön, dass es solche „Pflegegroß“eltern gibt!

  2. […] (als mir um die mittagszeit ein entsprechender duft um die nase wehte, beschloss ich, heute reibselback zum abendessen zu machen.) ich reibe die kartoffeln, der liebste schneidet die zwiebel in feinste […]

  3. […] [1o]. schön war der besuch mit meinen beiden brüdern und dem augustjungen bei unseren ersatzgroßeltern [19], die auch mit anfang/mitte neunzig noch fröhlich und fidel zusammenleben. sehr genossen habe […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: