Verfasst von: dietauschlade | 3 März 2012

nebenbei berlin [12] (version b)


Schulausflug

Des Morgens versammelt sich alles um acht:
Die Kinder mit Rucksack und Milchkaffeeflaschen,
Herr Borchardt in Loden und Wickelgamaschen,
Das Pensum des Tages wohldurchdacht.

Vom Bahnhof aus wandelt man stumm;
Folgt Chorgesang: ‹Komm lieber Mai…›
Nebst Meldung, daß Wandern des Müllers Lust sei,
Ans staunende Publikum.

Jetzt lehrt der Herr Borchardt Natur
An Staubfäden sämtlicher Größen und Stärken.
Das muß man sich dann für den Schulaufsatz merken,
A conto Zensur.

Danach wird im Walde gespielt,
Worauf sich die Kinder ‹recht freundlich› gruppieren,
Denn jetzt kommt der Hauptspaß: das Fotografieren
Fürs Klassenbild.

Im Gänsemarsch kehrt man zurück:
‹Wir haben im Waldschlößchen Frühstück gegessen›,
‹Und ich habe nur bei Herrn Borchardt gegessen…›
– Das ist Glück.

(Mascha Kaléko)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: