Verfasst von: dietauschlade | 19 Mai 2012

spinat

«Wir können gewiß sein, daß wir auf dem Sterbebett als Teil der letzten Bilanz festhalten werden – und dieser Teil wir bitter schmecken wie Zyanid –, daß wir zuviel, viel zuviel Kraft und Zeit darauf verschwendet haben, uns zu ärgern und es den anderen in einem hilflosen Schattentheater heimzuzahlen, von dem nur wir, die wir es ohnmächtig erlitten, überhaupt etwas wußten. Was können wir tun, um diese Bilanz zu verbessern?» (Pascal Mercier: Nachtzug nach Lissabon)

spinat züchten?!
und mit anderen genießen…

Advertisements

Responses

  1. hui? ist der Spinat schon von dieser Saison?
    wir warten noch ganz ungeduldig bis sich was tut..

    • Ich hatte ihn leider zu eng gepflanzt und habe dann beschlossen einfach die vielen kleinen Blätter zu ernten.Die Menge hat’s dann gemacht :o)
      (Nachdem wir aber bestimmt schon 3-4 Wochen immer mal wieder Blätter für Salat, Gemüserollen oder als Käsebrotfrischebelag genutzt haben!)
      ((Ich habe ihn aber bestimmt auch schon Ende März gesät…))

  2. […] so manche schöne als auch anstrengende erfahrung: herangezogene sprößlinge umtopfen, das erste gemüse ernten und mit dem liebsten genießen, in mühevoller kleinarbeit die tomaten- und bohnenpflanzen […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: