Verfasst von: dietauschlade | 3 Juni 2012

collagenGedichte

an besagtem pfingstwochenende hatte ich einige stationen vorbereitet, an denen die werten mitreisenden ihre multiplen intelligenzen entdecken | erforschen | einsetzen konnten. es gab u.a. die möglichkeiten: farbenmosaike zu gestalten (bildlich-räumliche i.), mit einer uhrmacherlupe tiere im gras zu beobachten (naturalistische i.), einen becherrhythmus zu erlernen (musikalisch-rhythmische i.), einen barfußparcours zu erstellen (körperlich-kinästhetische i.), kriminalfälle zu lösen (mathematisch-logische intelligenz), über den inhalt der eigenen todesanzeige nachzudenken (intrapersonale i.), gemeinsam über fragen von max frisch zu diskutieren (interpesonale i.) oder aber aus einem zeitungsWortSchatz die bestandteile für eigene collagenGedichte zusammenzusuchen und aufzukleben (sprachlich-linguistische i.). ich freue mich, ihnen die fabelhaften ergebnisse der letztgenannten station vorstellen zu dürfen:

…..…..

….….….

Advertisements

Responses

  1. Was für fabelhafte Ideen! Da wär ich doch gern dabei gewesen :)
    Die beiden letzten Werke gefallen mir am besten.
    Schönen Juni- und Wochenbeginn!

    • wenn sie möchten, kann ich ihnen mal die einzelnen stationen (samt illus, welchen intelligenzen sie zuzuordnen sind) zukommen lassen. vielleicht machen sie ja mal eine mi-woche in ihre kleinen gemütlichen schule!?)

  2. Oh ja, toll!!!

  3. […] Die Schilder der Theorie der MI – eines unserer ersten Themen in der fünften Klasse und vor allem das Projekt Schüler|innen […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: