Verfasst von: dietauschlade | 7 August 2012

erinnerungen für die zukunft

Sie züchte im Gemüsebeet Tomaten. Seit 5o Jahren pflanze sie die Früchte an, und jeden Spätsommer, wenn sie reif waren, würden sie geerntet und hinten im Hof in einem großen Topf zusammengekocht – bis das Wasser verdampft war und die Masse eindickte. Dann gebe sie Salz, Pfeffer und eine Prise Zucker hinein und fülle alles in Einmachgläser, als Reserve für den Winter. (…) Das Geheimnis ihrer Tomatensoße sei die Erinnerung. Mir war nicht ganz klar, was sie damit meinte, also erklärte sie es mir: Wenn man sein ganzes Leben lang Tomaten züchte, gebe man an jede Tomate das Gedächtnis früherer Ernten weiter. Im gusseisernen Kessel stecke die Erinnerung an den letzten Herbst und in jedem Tomatenglas alles Vergangene und Gegenwärtige. (Joel Haahtela: Der Schmetterlingssammler)

dieses jahr reicht es zwar noch nicht für tomatensoße in einmachgläsern, doch auch als frische zutat auf käsebroten oder zu mozzarella (garniert mit selbstgezogenem zitronenbasilikum) sind die balkontomaten dieses ersten berliner sommers eine wucht. die samen für nächstes jahr sind auch gesammelt. erinnerungen für die zukunft…

Advertisements

Responses

  1. wie wunderbar!
    wir konnten erst gestern die ersten eigenen Tomaten ernten, immerhin eine Hand voll.. :)

    • insgesamt kommen wir bestimmt auch auf ein kilo tomaten (die ich allerdings lieber zum direkt verspeisen, denn zum ‚verkochen‘ nutzen möchte) – und gestern abend habe ich entdeckt, dass sogar noch ein paar früchte nachkommen!

  2. Dieses Zitat hat mir so gut gefallen,d ass ich mir gleich mal das buch bestellen will! Danke für die schöne Anregung!

    Ellen

    • Ja, das ist auch eines meiner Lieblingszitate aus dem Buch – wobei es m.E. nicht die gesamte Stimmung des Buches widerspiegelt. Aber es ist auch schon recht lange her, seit ich es gelesen hatte. Ich sollte es vielleicht einfach mal wieder in die Hand nehmen…

  3. ich bin gerade bei der Zuchini-Ernte

    • Oh, die sind auch lecker (allerdings hat mit dieses Jahr 1 ‚Schlingpflanze‘ auf unserem übersichtlichen Balkon doch gereicht… ;o))


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: