Verfasst von: dietauschlade | 21 November 2012

zwischen den zeilen

Nicht alle Dinge lassen | sich leicht in Worte fassen. | Aber sie stehen bisweilen | unsichtbar zwischen den Zeilen. (Frantz Wittkamp) ………… …oder sie erklingen zwischen all den noten, die der liebste mir auf seinem spontan gezeichneten klavier vorspielt. ♥

Advertisements

Responses

  1. welch poetischer, wunderschöner blog… ich freue mich so, hierher gefunden zu haben! alles liebe. maria


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: