Verfasst von: dietauschlade | 28 Juni 2013

zweierlei erinnerung.

paket

…und jedes versandte couvert birgt zweierlei erinnerungen. der brief gedenkt der eigenen alltagsErlebnisse, die marke einem mosaikstein der menschheitsGeschichte…

liebste mamuschka, herzlichen dank für diese schatzkiste gefüllt mit erinnerungen. sowohl als auch. ♥

(…) was alles man vergißt, wenn man es nicht aufschreibt:
Fast alles. Besonders die wichtigen Kleinigkeiten. Also aufschreiben.
(Christa Wolf: Ein Tag im Jahr, 32)

Ich weiß nicht, ob jeder Einzelne von uns sich eher erinnern oder vergessen sollte. Doch eins weiß ich mit Sicherheit – was für einzelne Menschen gilt, gilt nicht für Nationen. Völker, Gemeinschaften können sich das Vergessen nicht leisten. Sie vergessen zu ihrem eigenen Schaden. Sie vergessen und laufen damit Gefahr, ihre Fehler bis in alle Ewigkeit zu wiederholen. Und wo es keine lebendige Erinnerung gibt (…) bleibt es Schriftstellern und Künstlern überlassen, die Phantasie anzustacheln und die Erinnerung dem Staub zu entreißen. (Michael Reynolds: Mauern.)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: