Verfasst von: dietauschlade | 13 Juli 2013

Apfelsaft!

urlaubsgrüße4

Und dieser süße Most erfüllte die Luft weitherum mit seinem frohen, starken, köstlichen Geruch. Dieser Duft ist eigentlich das Feinste vom ganzen Jahr, der Inbegriff von Reife und Ernte, und es ist gut, ihn so vor dem nahen Winter einzufangen, denn dabei erinnert man sich mit Dankbarkeit an eine Menge von guten, wunderbaren Dingen: an sanfte Mairegen, rauschende Sommerregen, kühlen Herbstmorgentau, an zärtlichen Frühlingssonnenschein und glastend heißen Sommerbrand, an die weiß und rosenrot leuchtende Blüte und an den reifen, rotbraunen Glanz der Obstbäume vor der Ernte und zwischenein an alles Schöne und Freudige, was so ein Jahreslauf mitgebracht hat.
(Hermann Hesse: Unterm Rad)

Advertisements

Responses

  1. Das unterstrichene Wort ‚Apfelsaft‘ – auf der Rückseite der Karte – weckt Erinnerungen an eine Radtour um den Bodensee.
    An einem alten Hof in einer Nebenstraße von Meersburg entdeckten wir das unscheinbare Holzschild: „Frischgepresster Apfelsaft“
    hielten an, klingelten und erwarben -von einer alten, einfachen Bäuerin –
    einen Liter Apfelsaft für 70 Cent.
    Es war der köstlichste süße Most den wir jemals getrunken haben!

    Das Hessezitat hast du wohlbedacht darunter gesetzt.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: