Verfasst von: dietauschlade | 25 August 2013

botanischer volkspark

Botanischer2
Bitte  || Laßt mir das Silberfingerkraut. | Laßt mir den Hasenklee. | Laßt mir den kleinen Lerchenlaut. | Laßt mir den Liliensee. | Laßt mir den Sandweg durch die Heide. | Die Kiefer und den Birkenbaum. | Braucht ihr nicht manches Mal auch beide, | Die Weltstadt und den Weltenraum? (Eva Strittmatter)

heute haben der liebste und ich eine radtour zum botanischen volkspark gemacht und ein wenig weltenraum am rande der weltstadt genossen. hier gibt es feld- und waldwege [1], bienenstöcke [2] sowie ein honigverarbeitungshäuschen [3], apfel- und zwetschgenbäume [4, 8], kleefelder [6], eine geologische wand [welche 1894/1895 für den humboldthain errichtet und 1911 dann im volkspark aufgestellt wurde!], ein gewächshaus mit kakteen und anderen exotischen pflanzen [5], viele rottupfer [hast du hier die ohrringe gepflückt, liebe carmen?] und viele sonnenplätzchen, die sich ganz hervorragend für ein picknick mit anschließender lesestunde eignen. und als erinnerung der caramell farbene feuerstein, den der liebste mühevoll für mich aus der erde gekratzt hat. ♥

Botanischer3

Advertisements

Responses

  1. Hach ist das schön! :-)

  2. du kannst mir wohl noch mehr zeigen als obstfenster… ich bin begeistert vom vielen grün und von eva strittmatters worten.
    liebe grüße!

    • ja, berlin ist wunderbar grün. gerade in und um pankow entdecke ich immer wieder neues (und genieße es gerne mit gästen).

  3. Oh, wie fein! Besonders der caramell farbene Feuerstein.
    Die Ohrringe habe ich auf einer Waldlichtung etwas weiter westlich gepflückt. Es war an einem stimmungsvollen Abend, während eines Feenpicknicks…

    • Oh, an dem Abend wäre ich gerne dabei gewesen!

  4. Oh wie wunderschön spätsommerlich und Eva Strittmatter…ganz große Lyrikerliebe!

    • Ja, ich habe gerade vor kurzem ein Gedichtband von ihr im wunderbaren TassoFundus erworben.
      (Wobei ich dieses hier in einem altend Kindersammelband entdeckte und für sehr sehr passend empfand).

  5. hach. was für ein schöner Spätsommer!

    • ja, nicht wahr. eine meiner liebsten jahreszeiten!

  6. Liebe Miriam, danke für diese wunderbare Anregung – nicht die erste aus Deinem Blog! Ich habe am Wochenende einen sehr, sehr schönen Tag mit einem lieben Menschen in diesem Park verbracht (und dabei kam eins der auch auf Deinem Blog entdeckten aufblasbaren Herzen als Geschenk an mich zurück…). Danke!!! Liebe Grüße Greta


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: