Verfasst von: dietauschlade | 25 September 2013

Collage: 32 Jahre.

32jahre_klein

»An was erkennt man den Erleuchteten?« »An nichts. Bestenfalls an einer merkwürdigen Heiterkeit. Er selber merkt es daran, daß er keine Fragen mehr hat und daß er sich weder für erleuchtet hält noch für nicht-erleuchtet. (…) Wenn er schläft, dann schläft er. Wenn er arbeitet, dann arbeitet er. Und wenn er ißt, dann ißt er. Sonst nichts. Und wenn er mehr auf sich nimmt, dann geht er zu denen, die krank sind und hilft ihnen, und zu denen, die sterben, und redet ihnen die Furcht aus.« (Janoch: Polski Blues)

und wenn sie unterm kirschbaum sitzen, dann sitzen sie unterm kirschbaum.
und wenn sie im garten arbeiten, dann arbeiten sie im garten.
und wenn sie marmelade einkochen, dann kochen sie marmelade ein.
und wenn sie den gartenzaun streichen, dann streichen sie den gartenzaun.
und wenn sie die bettlaken spannen, dann spannen sie die bettlaken.
und wenn sie musik machen, dann machen sie musik.
und wenn sie heu einfahren, dann fahren sie heu ein.
und wenn sie die berge genießen, dann genießen sie die berge.
und wenn sie alte menschen besuchen, dann besuchen sie alte menschen.
und wenn sie junge menschen aufnehmen, dann nehmen sie junge menschen auf.
und wenn sie tee trinken, dann trinken sie tee.
und wenn sie mit ihren kindern reden, dann reden sie mit ihren kindern.

und wenn sie fahrrad fahren, dann fahren sie fahrrad.

und das seit 32 jahren.
♥lichen glückwunsch liebste mamuschka & schrat.

Advertisements

Responses

  1. Collage: 32 Jahre.
    Wir sehr ich das alles liebe:
    das gemeinsame Unterwegssein
    das Betrachen von Häuserfronten
    die Bergwelt
    Wolken und Windmühlen
    den Duft von Blumen und Kräutern…

    Herzlichen Dank, liebste Mirjam, für die wunderschöne Collage und die anrührenden Wortgeschenke zu unserem Hochzeitstag!

    Liebe Grüße
    Mamuschka

  2. Alles doch ganz einfach (besingt’s Herr Schöne doch so passend!)…

    Liebe Grüße
    j.

  3. und wenn sie die tauschlade anschauen, dann schauen sie die tauschlade an
    … und der Schrat freut sich über die Glückwünsche und die Kunst, die uns gewidmet ist! Danke für die Aufmerksamkeit!

  4. hach. wunderschön.

  5. Es ist wieder Herbst.
    Was erntet ihr?

    “Der Garten trauert,
    Kühl sinkt in die Blumen der Regen.
    Der Sommer schauert
    Still seinem Ende entgegen.

    Golden tropft Blatt um Blatt
    Nieder vom hohen Akazienbaum.
    Sommer lächelt erstaunt und matt
    In den sterbenden Gartentraum.

    Lange noch bei den Rosen
    Bleibt er stehen, sehnt sich nach Ruh.
    Langsam tut er die großen,
    Müdgewordenen Augen zu.”

    (Hermann Hesse)

    Liebe Mirjam,
    ich bin wieder mal bei dir und tausche ein Gedicht gegen deine schönen Gedankenbilder ;-)
    Hab herzliebe Grüße
    Jana


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: