Verfasst von: dietauschlade | 4 Oktober 2013

resteessen

quiche

Wir futterten tüchtig. Ich hatte auch noch einen uralten Brotlaib gefunden – im Rucksack, wo er wohl vor rund einer Woche verstaut worden war. Doch im Fett von Freinas Pfanne ließ er sich prima rösten. Es ist nämlich ein Prinzip von mir, die Pfanne nie richtig sauber zu machen. Auf diese Art erinnert man sich an all die guten Mahlzeiten, die man verspeist hat. (John Irving: Laßt die Bären los!)

diese quiche sammelt und vergegenwärtigt viele der eigenen erzeugnisse diesen jahres. mit nur wenigen handgriffen. eine mischung aus schmand, milch, einem ei, salz und pfeffer auf den mürbeteig streichen. mit den letzten tomaten aus mamuschkas garten belegen. etwa 25 minuten backen lassen und dann mit den restlichen balkonkräutern bestreuen: ein blatt lavendel, zwei blätter basilikum, eine handvoll schnittlauch und zwei handvoll rauke. sommererinnerungen im herbst.

Advertisements

Responses

  1. So und nun habe ich Hunger! :)

  2. ich habe auch grad ein resteessen fabriziert. schon leicht verschrumpelte kartoffeln, ein paar möhren, die reste mangold aus dem garten, ingwer, knoblauch, zwiebeln ergaben mit chili eine gut gewürzte suppe für diesen kühlen regentag. und nun überlege ich, ob drei tomaten für eine quiche reichen.
    schönes wochenende!

    • für eine kleine quiche bestimmt!
      (und die suppe klingt genau richtig für den erstmals auch hier bewölkten oktobertag)

  3. schon im ofen!!

  4. Heute hab ich die Beete ausprobiert… einfach köstlich, danke für das Rezept,…ich komm ja gar nicht nach mit den leckeren neuen Rezepten!…Aber ich freu mich jetzt schon drauf, mmhhh, lecker!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: