Verfasst von: dietauschlade | 11 Februar 2014

lokomotorischer selbstausdruck

Konstanz

Wir sollten die Rehabilitierung des menschlichen Gehens wo immer möglich begünstigen. Gehen ist das ursprüngliche Mittel jenes lokomotorischen Selbstausdrucks, für den mit Recht biologische Wichtigkeit in Anspruch genommen worden ist. (Richard Neutra: Gestaltete Umwelt)

unsere kurze reise durch süddeutschland endete am wochenende in konstanz. wir besuchten (nach viel zu langer zeit) nicht nur das trollkind* und seine eltern, sondern spazierten am samstag auch durch das zentrum der stadt am see. sowohl die alten häuser mit den wunderbaren bezeichnungen als auch die modern-urbanen fundstücke in versteckt-verwinkelten gassen bestärkten das gemächliche schlendern inmitten (und schon bald entfernt von) der hastenden, kauffreudigen menschenmenge. schön.

konstanz_streetart

Advertisements

Responses

  1. Immer sehr schön deine Bilderkompositionen. Farblich und motivlich gelungen auf einander abgestimmte und schön arrangierte Fotos.
    Danke für’s Teilen.

  2. die „chillkröte“ gefällt mir gut. :o)


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: