Verfasst von: dietauschlade | 13 April 2014

nebenbei berlin [94]

streetArt

Tatsächlich lässt sich von einem öffentlichen Raum nur sprechen, wenn die Menschen ihn als offen wahrnehmen, als unfertig und unvollständig; wenn also der Einzelner sich eingeladen fühlt, ihn einzunehmen und wenigstens in Teilen zu vervollständen, nicht auf Dauer, aber für den Augenblick (…). (Hanno Rauterberg: Wir sind die Stadt! Urbanes Leben in der Digitalmodern)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: