Verfasst von: dietauschlade | 27 Mai 2014

rinnsal (9)

überStanden

Verfüge, daß sie, was sie von mir hört, ihrer Tochter weitersagen darf. Die wieder ihrer Tochter, und so fort. So daß neben dem Strom der Heldenlieder das winzge Rinnsal, mühsam, jene fernen, vielleicht glücklicheren Menschen, die einst leben werden, auch erreichte. (Christa Wolf: Kassandra)

manchmal hat man glück und findet im trödelladen um die ecke(n) eine schachtel mit allerlei zeugnissen aus vergangenen tagen: photos und bilder, ausschnitte aus gedankenwelten, persönliche papiere, tickets oder notizen. und ich erhasche als glücklicher mensch, der einst leben wird, einen blick auf einen alltag, der so entfernt ist. und doch bekannt scheint. wie dieser brief von gertrud an ihre freundin hedel, die (genau wie sie selbst) den krieg überstanden hat und sich des daseins freut.

Advertisements

Responses

  1. Rinnsal zu Labsal….Ich nannte dieses Rinnen bisher immer „rüberschwappen“. Aber Rinnen ist schöner. Wobei das Schwappen für mich auch das vertritt, was ich eben nicht herüberschwappen lassen will in mein Leben und das meiner Kinder und Kindeskinder aus der nicht immer guten alten Zeit. Aber rinnen zum Wohle und zum Laben- das ist schön. Das gibt Mut und Kraft.

  2. Das stimmt, auch unschöne oder traumatische Erfahrungen setzen sich leider fort. Ich denke dabei an das sehr bewegende (und aufwühlende!) Buch „Love“ von Susanna Tamaro. In der einen Geschichte heißt es da:

    „Während sie im Krankenhaus war, habe ich verstanden, daß man nie entkommt: davonzulaufen ist eine Illusion. Die Jahre, die Bruno in Deutschland verbracht hatte, waren alle drin, in seine Gene eingeprägt, eingepreßt. Die Wissenschaftler werden sagen, nein, das stimmt nicht, aber ich sage dir, es stimmt, da ist ein Gedächtnis. Es war, als wäre sie dort gewesen, sie litt, wie ihr Vater gelitten hatte; vielleicht litt sie sogar noch mehr, weil sie litt und nciht wußte, warum sie litt.“

    …und dennoch – versuche ich hier auf der Tauschlade das Rinnen und Laben zu betonen. Gerade weil es Mut und Kraft gibt und oftmals ein Trotzdem ans Leben setzt.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: