Verfasst von: dietauschlade | 2 Juli 2014

nebenbei berlin [1o3]

blutfüröl

Habgier und Friede schließen einander aus. (Erich Fromm: Haben oder Sein)

Er begreift nicht, wie sie so etwas tun können, wie sie mit eingeschlossenen und hungernden Menschen wie ihm Geld verdienen können. (…) In dieser Stadt sind alle hungrig, bis auf die Gangster und die Politiker. (Steven Galloway: Der Cellist von Sarajewo)

Es wird nicht so sein, wie wir es uns erträumen, wenn diejenigen von uns, die überleben, schließlich dort ankommen. Korrupte Politiker haben sich schon eingenistet. Sie erwarten uns – erwarten uns nicht wie Brüder, sondern als unsere Herren. Sie werden uns benutzen. (John Berger: Mann und Frau unter einem Pflaumenbaum stehend)

wäre es nicht so ungeheuerlich | empörend | unverfroren | himmelschreiend | würde ich mich ob der aktualität des heutigen berliner fundstücks am ostkreuz freuen.

Advertisements

Responses

  1. …wie wahr, wie wahr ….


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: