Verfasst von: dietauschlade | 14 Oktober 2014

prinzessin im herbst

prinzessinimherbst

Urbanität wächst aus dem Unbestimmten, sie entspringt  einem heiklen Wechselverhältnis aus Intensität und Gelassenheit, einer Spannung aus Vertrautem und Überraschendem, aus einer Mischung gesicherter und unsicherer Räume, freier und vorbestimmter Plätze, aus Bewohnern, die mal reicher, mal ärmer, mal fremd, mal einheimisch sind. (Hanno Rauterberg: Wir sind die Stadt!)

der prinzessinengarten ist für mich solch ein ‹gesicherter platz› in berlin. wann immer ich ihn besuche, bietet er pflanzen, ruhe, erholung (und meist eine kühle rhabarberschorle). so auch in diesem herbst. die kleinen birken formen einen behaglichen raum unter freiem himmel, bienen und wespen summen herum, obst und gemüse warten auf die letzte ernte. und genau hier findet sich die ein oder andere überraschung wie zb die litschitomate. picksig, rot, fast hagebuttenfruchtig. der größere kleinere bruder und ich haben ein paar geerntet, um zu naschen und ein paar samen zu gewinnen. hätte jemand interesse an diesen? ich verlose 3×3 dieser wunderkörner unter all denen, die bis donnerstag via kommentar interesse bekunden.

Advertisements

Responses

  1. oh, was für eine spannende Sorte!
    ich springe da gerne mit in den Lostopf.
    und würde im Falle eines Gewinns, die Samen gerne meinen Eltern, die passionierte Tomaten-Anpflanzer sind, zukommen lassen – als kleines Dankeschön fürs kürzlichen Naschen an den Sträuchern. und überhaupt, um mal wieder Danke zu sagen. :)

  2. Hallo,
    das hört sich ja spannend an. Springe gleich mit in den Lostopf. Ich selbst habe keinen grünen Daumen, aber Schwiegermama (passionierte und pensionerte Biologin), würde sich bestimmt sehr darüber freuen.
    Liebe Grüße
    Astrid

  3. Kastanienhütchen
    Wunderblümchen

    Litschi oder Tomate
    Ich rate

    Versteckt wächst
    Du

    Im nächsten Jahr
    Vielleicht hier

    …spring in den Lostopf
    kleines Gedicht
    und ein Tütchen Same
    zu mir

    Mamuschka

    • Sehr süß, Muttchen.

      • Danke!

    • Ja, ich finde das Gedicht auch sehr anrührend, Mamuschka. Du Wortpoetin!

  4. besserspätalsnie ! Hätte auch im Tausch noch anzubieten : schlesischehimbeere….grösste und leckerste Tomate der Welt

    LG Gitta

    • Sehr gerne!
      (Ich bräuchte noch Deine Adresse!)

  5. Da schlendere ich wieder lächelnd lesend über Deine Seite,
    erfreu mich an diesem und jenem,
    da lacht mich dieses wundersame Gewächs an & ich komm nicht mal zu spät zum Indenlostopfhüpfen! Na wenn das kein Fingerzeig für mich wäre, müsst ich taub und blind sein ;)

    LG

  6. der prinzessinnengarten ist für mich eine oase im lauten schrillen berlin (du kennst sicher noch andere ruhepole!) und ich hab dort schon einige schöne stunden verbracht. die samen überlass ich gern anderen, bei uns bekommt alles tomatenähnliche flecken und mehltau – zu feucht am bach!

  7. […] herbstblätter barg. danke! ♥ und weil freude ansteckend ist, habe ich beschlossen, allen kommentierenden ein paar der wunderkörner zuzusenden. mailt [dietauschlade[ät]gmx.de] mir doch bitte eure […]

  8. […] andere kräftig und robust. manche wie ein filigraner lampenschirm und eine – die blüten der litschitomaten – mit einem langen wehenden weißen rock). und während man sich noch an der […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: