Verfasst von: dietauschlade | 21 Oktober 2014

ernteüberraschung

überraschungsErnteNichts geht verloren, sagt er, alles, was du je gesehen hast, ist immer bei dir.
(John Berger: Mann und Frau unter einem Pflaumenbaum stehend)

so werde ich wohl nicht vergessen, wie ich auf den balkon trat und ganz unerwartet zwei blüten an der kapuzinerkresse entdeckte, die sich dem himmel entgegenstreckten. oder die beiden radieschen, die sich selbst ausgesäht hatten und plötzlich erntebereit waren. oder die einzelne tomate, die wochenlang an ihrem ast im blumenkasten hing und dann endlich rot wurde. und all die anderen ernteschätze (gurke, feldsalat, schnittlauch, rucola, minigurken und pflücksalat) für den salat, den wir gemeinsam mit mamuschka und dem schrat an einem abend im herbst verspeisten.

Advertisements

Responses

  1. eine so schön beschriebene freude ist das ;-)

  2. der tomatenast ist wunderlich schön! weiterhin noch guten appetit mit den balkonschätzen!

    • danke :o)
      (gerade heute konnte ich nochmal drei dieser balkonschätze ernten)

  3. …jetzt, wieder zu Hause, denke ich: es war wieder so wohltuend & erholsam bei & mit euch…
    Wir haben viel geteilt:
    Salat, Quiche, Kartoffelgratin, Blumenkohlauflauf, Kürbissuppe, Brötchen & Brot aus dem ältesten Pankower Holzofen, Miniwindbeutel zum Selberfüllen (Heidelbeersahnecreme)…
    und auch viel Zeit.
    Zeit zum Schlendern durch die große Stadt…
    Zeit zum Genießen bei Pide und Falafel (in dem kleinen türkischen Restaurant)
    Es gab Zeit für Nachdenkliches (Mr. May und das Flüstern der Ewigkeit)
    & Naschen (Popcorn aus dem Bioladen) Beides im Ladenkino
    Zeit zum Einkaufen im Kitzladen & Weltladen
    Zeit für ausgiebige Erzählfrühstücke, Skatrunden, einen DVD-Abend
    Mutter-Tochter-Massage & Klöhnzeiten
    In den Himmel-guck-Zeiten
    Gartenarbeitszeit (auf dem schönsten Balkongarten hoch über der großen Stadt)
    und Radwerkstattzeiten für den Schrat & den Schwiegersohn

    Zeit für eine gute Predigt des Freundes aus Berlin

    Danke!

    die Mamuschka

  4. […] ideale ort, um mit den liebsten gästen einen herbstnachmittag zu verbringen. davor (oder danach) sollte man außerdem der museumseigenen […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: