Verfasst von: dietauschlade | 6 November 2014

herbstspaziergang.

herbstspaziergang

Weiße Wolken || O schau, sie schweben wieder | Wie leise Melodien | Vergessener schöner Lieder | Am blauen Himmel hin! || Kein Herz kann sie verstehen, | Dem nicht auf langer Fahrt | Ein Wissen von allen Wehen | Und Freuden des Wanderns ward. || Ich liebe die Weißen, Losen | Wie Sonne, Meer und Wind, | Weil sie der Heimatlosen | Schwestern und Engel sind. (Hermann Hesse)

auch die kurzvisite im süden deutschlands haben wir für einen spaziergang entlang an feldern, wäldern und der dreisam genutzt. dieweil: wolken beobachten. mit den alten freunden erzählen. die letzten äpfel vom baum pflücken und mit dem französischen klappmesser geschwisterlich teilen. kamille und pfefferminz pflücken. (später merken: sie schmecken nicht mehr). die gedanken schweifen lassen. rückwärts. und vorwärts.

herbstspaziergang2.2

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: