Verfasst von: dietauschlade | 8 Dezember 2014

nebenbei berlin [128]

leucht.en

Zwei Mädchen basteln kleine Kerzenständer aus Goldfolie. Diese verteilen sie mitsamt Kerze und Zettelchen vor
den Wohnungstüren ihres Hauses. Als alle Kerzen brennen, läuten sie gleichzeitig alle Klingelknöpfe an der Haustüre. Die Bewohnerinnen und Bewohner staunen über das Licht und lesen (in schönster Druckschrift geschrieben):
«Nimm mich! Ich will Dir leuchten

an diese geschichte aus meinem lieblingsadventskalender von früher (In unserm Haus soll Freude sein) muss ich immer denken, wenn ich an dem kleinen laden mit dem wundervollen schriftzug vorbeifahre.

Advertisements

Responses

  1. was für eine wundervolle Geschichte! Grad am Wochenende war ich mit meinen singenden Freundinnen unterwegs und wir überlegten uns, was man alles tun kann, um die Leute im Haus, in der Straße, im Viertel….zu erfreuen. Licht zu verbreiten. Diese Geschichte ist das Tüpfelchen auf dieser Reihe!
    Leuchtende Himmelsleiter:-)
    Herzliche Grüße
    lisa

    • Wunderbar, wie sich so manches passend aneinanderreiht!

  2. Herzwärmend… ;-) So wie diese allerliebste Strickleiter, die sich heute aus dem Kästchen entrollte… Ich werde sie mir für Notzeiten in der Nähe behalten! Lieben Gruß Ghislana

    • Wunderbar. So ist der Kalender auch gedacht. Manches benötigt man sofort, anderes irgendwann einmal. (In Notzeiten, wie Du es so schön auf den Punkt gebracht hast!)

  3. Liebe Mirjam,
    ich bin auch ganz inspiriert und werde Dich bald sehen lassen, was hier in München aus der Idee wurde :-)
    Das ist eine wunderschöne Geschichte. Und zufälligerweise habe ich mir schon überlegt, was ich mit all den neulich „geerbten“ Kerzen machen könnte…welch eine Freude!
    Sehr herzlich, Taija

  4. …anmutig, dieser schriftzug.

    …ja. dies war unser aller lieblingsadventskalender
    schere & klebstoff immer bereit, um das neue ausschneidebild auf das poster zu kleben
    jeder tag zeigte eine innenansicht, ein zimmer mehr.

    am 24. ten, versammelten sich alle hausbewohner – weil die heizung ausgefallen war – am bollerofen auf dem speicher
    es gab tee und gebäck.
    einer las die weihnachtsgeschichte.

    …kindheitserinnerungen für die seele

    liebe grüße

    mamuschka

  5. Mich macht es gerade ganz kribbelig, dass mir partout nicht einfällt, wo dieser Laden ist. Der Anblick ist mir so vertraut, dass ich ihn oft gesehen haben muss .. und trotzdem ..
    Das Dumme ist, es könnten mehrere Bezirke sein ( auf jeden Fall im Ostteil der Stadt), wobei mir Lichtenberg und Prenzlauer Berg als 1. einfallen .. irgendwo auf einem meiner Arbeits- oder Nachhausewege.
    Es freut mich auf jeden Fall, dass es diesen kleinen Laden noch gibt. :)

  6. er ist tatsächlich im östlichen teil der stadt.

    wenn man von pankow in richtung wedding fährt befindet sich nach der brücke des sbahnhofs wollankstraße der kleine laden auf der rechten seite (nach so 1oo-3oo) metern…

    • Vielen Dank. :)

  7. hier im dorf würde so manchen türen (und den menschen dahinter) auch eine kerze guttun! ich bin auch noch ganz entzückt von der himmelsleiter mit dem ort friedland. und von der tasse tee. ich habe die traurigkeit dabei abgelegt. ach, alles ganz wunderbar, liebe mirjam!

    • Die Tasse Tee ist mein Lieblings-Kunze…, das kleine feine Gedicht weiß ich seit 40 Jahren auswendig, schon damals als ganz junges Mädchen fand ich es so bedenkenswert und einladend… Habe es oft verschenkt mit kleinen Grüßen, und nun, im Advent, kommt es wieder zu mir zurück, liebe Mirjam…, so schön! Herzlichen Gruß Ghislana

      • ja, das ist auch mein lieblings-kunze.
        ich weiß noch – mein ersten kunzeband kaufte ich nur aufgrund dieser zeilen :o)

    • das freut mich sehr!!!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: