Verfasst von: dietauschlade | 1 September 2015

gen Süden 2o15. rückschau (4)

Beobachtungen während einer Fahrt mit der Schwarzwaldbahn (Konstanz – Karlsruhe).

° Die drei Störche auf dem Feld.
° Der kreisende Greifvogel. (+1|1|1|1|1)
° Der alte Meilenstein, der nicht an einer Straße, sondern mitten auf einem Bahnsteig steht.
° Die zwei Graureiher (+1), auf der Wiese. Einer spazierend. Einer stehend.
° Die alten, schmalen, hohen, ‹windschiefen› Häuser in Engen, Wand an Wand, sich gegenseitig stützend, wie eine mittelalterliche Stadtmauer erscheinend. Davor kleine Gärten am Hang. Hier mit ein paar alten Steinstufen, dort mit einem Törchen. Ab und zu eine winzige Gartenhütte.
° Das Hochbeet in einem Garten mit einem riesigen Rotkohl darin.
° Der Schwan, der in der Flußbiegung schwimmt.
° Und kurz darauf der Graureiher, der regungslos im Wasser steht.
° Das Bahnhofscafé mit den drei Tischen, die ‹im Freien› (unter der dämmrigen Gleisüberdachung aus Plastik) stehen. Darauf: geblümte, ausgeblichene Wachstuchtischdecken, je ein Aschenbecher und zusammengestellte Kaffee-Kuchen-Gedecke. Drumherum ein paar verstreute Plastikgartenstühle.
° Die sumpfige Wiese mit ein paar Wasserstellen, vielen Gräsern und hellvioletten Blüten.
° Tannenbühl, Tannenwald, Steinbis, Grundwald, Sommerau, Gaisloch, 3. Seelenwald, Forellen, Mühlhalde, Kurzenberg, Spärle, 3. Bauer, Hohenacker, 4. Bauer, Niederwasser, 2. Glasträger. Die Namen der vielen Tunnel, die sich wie Perlen auf eine Gleiskette reihen.
° Die zwei Kälber, nebeneinander an der Tränke, von denen man nur die beiden Hinterteile sieht.
° Die gedrungene, alte Hütte, die zwischen Berg und großem, dicken Tannenstamm gequetscht ist.
° Die hohen Berge und tiefen Täler. Über und über mit Tannen bewachsen.
° Die kleine Hundehütte, die mit echten roten Ziegeln gedeckt ist.
° Das ehemalige Gewächshaus (?!), in dessen einer Ecke ein Stapel alter Holzräder liegt.
° Die Bahnhofsgaststätte mit dem Schild: «Se bst Bedienung  m Fenster».
° Der Graureiher auf dem sonst leeren Acker.

Advertisements

Responses

  1. notierte bilder

    aus dem zug
    ausschnitte
    alltägliches
    anmutiges
    armut auch

    achtsam aufgeschrieben

    für andere sichtbar gemacht

    danke!

  2. und ich danke für die poetische wortliste :o)


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: