Verfasst von: dietauschlade | 13 Oktober 2015

erntedank [6]

gurken2015_
Ich aber freue mich, daß wir zusammen auf derselben schönen Erde wohnen und reiche Ihnen die Hand in die Ferne.
(Paula Becker an Rainer Maria Rilke: Briefwechsel)

dass ich diese zwei kleinen gurken ernten konnte, habe ich dem gärtnerfreund zu verdanken: als ich im frühsommer meine vorgezogenen pflanzen erstmalig auf den balkon stellte, um sie langsam an sonne und berliner luft zu gewöhnen, knickte der wind in kürzester zeit das gurkenpflänzchen um (was mich etwas verzweifeln lies). glücklicherweise verweilte gerade der gärtnerfreund bei uns. mit hilfe eines wollfadens und eines schaschlickspießes schiente er den zarten stiel und beruhigte mich: ‹das muss jetzt nur noch verholzen und dann ist alles gut›. und tatsächlich: nach einiger zeit konnte ich die verheilte pflanze nach draußen setzen und mich an blätter-, blüten- und früchtewachstum erfreuen. in diesem sinne: herzliche grüße und ebensolchen dank in die ferne, lieber gärtnerfreund!

Advertisements

Responses

  1. wenn man bedenkt wie klein euer balkon ist
    hoch oben, über der großen stadt
    dann kann man nur staunen was da so alles gewachsen ist

    ich freue mich mit dir über dein tägliches ernten

    liebste grüße von zu hause

    Mamuschka

    • ja, ich bin auch immer wieder erstaunt, was man so alles unterbringen kann (und wie sich so manches samenkorn in einer bodenfuge niederlässt und munter vor sich hinwächst). herzliche grüße nach hause!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: