Verfasst von: dietauschlade | 20 November 2015

von rosenzucht und adventskalendern.

RosenzuchtundAdventskalender

Bei der Suche nach den richtigen Sorten stieß ich unter anderem auf die ›Ghislaine de Féligonde‹, die inzweischen an meiner Weinlaube wächst. (…) Der Legende nach verdankt sie ihren Namen einer jungen Frau, die ihren schwer verwundeten Mann so sehr liebte, dass sie den Mut aufbrachte, ihn unter Lebensgefahr zwischen den feindlichen Fronten herauszuholen. Ob diese Geschichte nun stimmt oder nicht, sicher ist, dass der Züchter Turbat dies Rose 1916 auf der Rosenschau in Bagatelle vorstellte. Für mich hat die Tatsache, dass es Menschen gibt, die sich mitten in einem Weltkrieg mit Leib und Seele der Rosenzucht hingeben, die dem Wüten der Waffen einen Duft und dem Irrsinn der Macht eine Farbe entgegenhalten, etwas zutiefst Ermutigendes. Solange Menschen Rosen züchten, muss man die Hoffnung auf eine bessere Welt nicht aufgeben. (Doris Bewernitz: Wo die Seele aufblüht.)

rosen züchte ich leider nicht. aber ich gestalte adventskalender in der streichholzschachtel. kleinode, die nicht die ganze welt verändern, doch diesen dunklen zeiten zumindest ein kleines licht entgegensetzen. drei solcher lichter würde ich an dieser stelle gerne verlosen. (ein paar weitere stehen zudem zum tausch bereit). hinterlassen sie einfach bis montag mittag einen kommentar.

Advertisements

Responses

  1. Oh ja!!!Ich würde an die Decke springen vor Freude, wenn es denn dieses Jahr klappte….Jetzt erst einmal ein Sprung in Deinen Lostopf :-), Liebe Grüße, Taija

  2. Still lese ich seit einiger Zeit mit, oft berührt von Bildern und Texten. Ein Kalender würde mich seeeehr glücklich machen…
    Liebe Grüße und Danke für diesen besonderen Blog
    Esther

  3. Liebe Mirjam,
    weil ich bereits (mehrmals) die wundervolle Erfahrung machen durfte, jeden Tag diese Streichholzschachtel zu öffnen und ein kleines Kunstwerk herauszuholen, möchte ich dieses Mal mein Glück für eine liebe Freundin versuchen und ihr damit 25x kleine Glücksmomente bescheren.
    Falls es bei der Verlosung nicht klappen sollte, so würde ich dir ein Tauschgeschäft anbieten: Ich stricke dir tolle Handschuhe mit Norwegermuster – nach dem Muster meiner lieben Oma. Die zwei Farben darfst du nach Lust und Laune wählen. Reine Wolle, versteht sich :-)

    Herzlich grüßt
    Franziska

  4. Liebe Mirjam, er würde mir fehlen und der Advent wäre uninspirierter und eben um dies Kleinod glanzloser. Wenn mich das Los nicht trifft habe ich auch einiges zum tauschen anzubieten….
    Ich Grüße dich herzlich von der schönen Werra, wo ich an diesem Wochenende mit den Frauen von Besenhausen durch Wald und Feld wandere.
    Lisa

  5. Heute möchte ich gerne mit in den Lostopf hüpfen. Jahr um Jahr schon finde ich den Weg als stille Leserin immer wieder hierher. Manchmal nur sporadisch, aber immer wieder. Es ist schön hier zu sein. Und ja, ein Stück davon würde ich diesmal sehr gerne zu mir nach Hause einladen.
    Herbstliche Grüße * Daniela

  6. Ich springe auch gerne mit in den Lostopf für einen deiner wunderbaren Adventskalender!

  7. Liebe Mirjam!
    Ich würde so wahnsinnig gerne wieder in den Genuss kommen… ♡
    Ein aufregendes, bewegtes und vor allem „offline“ Jahr liegt hinter mir…
    Schön zu sehen,dass Du noch da bist :)
    Ich gehe jetzt mal ein bisschen nachholen und stöbere auf Deinen Seiten.
    Es grüßt Dich von Herzen,
    Carmen

  8. Ein selbstgemachter Adventskalender – ein echtes Kleinod … wie würde ich mich darüber freuen! Ich habe mich durch Deine Kleinode der vergangenen Jahre geklickt und bin verzaubert.
    Liebe Grüsse
    Rita

  9. Oh, wie würde ich mich über einen Adventkalender freuen, würde ihn so gerne als kleines Licht an eine Freundin weitergeben, die in vor Kurzem in eine neue Stadt gezogen ist, wo sie noch niemanden kennt und sich recht alleine fühlt.
    Ich tausche auch gerne – wie wär’s mit ein paar mit Spritzglasur verzierten Lebkuchen – oder eine gestrickte Mütze zu den Handschuhen?
    Liebe Grüße,
    Christine

  10. In diesem Jahr probiere ich es zum zweiten Mal. Ich würde mich freuen, wenn mich dieses Kleinod in der dunklen Zeit begleiten würde. Regina

  11. Auch ich hüpfe in den Lostopf und hoffe. Den letzten hüte ich wie einen Schatz und kann mittlerweile nicht mehr zählen, wie oft ich ihn übers Jahr verteilt in den Händen hatte, um ihn zu bestaunen.
    LG
    Astrtid

  12. dieses jahr ist hier im garten eine ghislaine de féligonde eingezogen und ich hoffe, ich darf mich nächstes jahr an ihrer blüte erfreuen und dunkle wolken vertreiben.
    falls es noch möglich ist, würde ich sehr gern mit dir tauschen. eine schachtel, eine collage, ein selbstgemachtes heft…
    liebe grüße nach berlin!
    mano

    • liebe mano, das ist ja ein schöne zufall – da kann ich mich ja vielleicht im sommer auf blütenbilder in deinem blog freuen?!
      (ein kalender ist bereits als adventsgeschenk auf dem weg zu dir! :o))
      herzlichst, mirjam

      • …und schon angekommen! herzensfreude!
        danke.

  13. Wie schön….
    ich möchte mich auch gern an der Verlosung beteiligen, bzw. dabei mitmachen.
    Zum Tausch hätte ich auch etwas anzubieten:
    ein handgemaltes Portrait einer Person deiner Wahl ( wie sie zum Beispiel sind auf meiner website zu finden sind… :-)
    Sonnige Adventsgrüße von Rosie.

    • Leider sind alle Kalender schon weg. :o(
      Ich könnte Dir höchstens noch ein Exemplar von letztem Jahr zum Tausch anbieten – die Kalender sind zum Glück völlig jahresungebunden :o)


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: