Verfasst von: dietauschlade | 30 Juli 2016

samentütchen aus papier.

samentütchen

Je rêve d’un monde heureux. Je veux que ma vie soit comme une orange toute douce.
(Auriane Noël Matsi, 13 ans*)

wer von einer besseren welt träumt, sollte nicht knausern. und wer so wunderbare kommentatorinnen hat, erst recht nicht. deswegen sende ich einfach an alle fünf kommentatorinnen die samentütchen zu. und wer noch ein paar mehr benötigt, kann gerne meine schablone nutzen, um aus alten zeitungen | büchern | briefumschlägen | etc. weitere tütchen herzustellen: umriss auf das papier übertragen [1] und ausschneiden [2]. seitenlaschen einknicken [3]. untere kante bis zum obersten punkt der seitenlaschen falten, so dass eine falz entsteht [4]. wieder öffnen. die seitenlaschen mit leim bepinseln [5]  und erneut die untere kante an der falz nach oben falten [4]. obere lasche umknicken [6]. samentütchen füllen.

*in: Katharina Müller (Hg.): Ma vie sera une orange toute douce. Jeunes femmes au Cameroun d’aujourd’hui.

Advertisements

Responses

  1. Lieben Dank!!
    Das mit dem Tütchenmachen ist eine gute Idee. Ich bin nur grad eine echte Garten- Vernachlässerin. Hätte ich den lieben Schwager nicht, der sich mitkümmert, mein Garten wäre sehr traurig dran…
    So kann ich mich trotz dem an ihm freuen. Und schau mal, was ich wo im nächsten Jahr säe…
    Lieben Lisagruß!

  2. ich nehm immer butterbrotpapiertüten, so ganz profan… aber deine sind natürlich um ein vielfaches schöner!!
    liebe grüße, mano

    • deine verzierten butterbrotsamentüten darf ich ja auch mein eigen nennen und sie funktionieren ganz genauso gut (und strahlen mit dem leuchtenden maskingtape aus meiner samendose heraus)! :o)

  3. Einen lieben Dank auch von mir, Du bist eine Briefkastenverzauberin :-) !
    http://augengeblicktes.blogspot.de/2016/08/zuversicht.html

    Alles Gute für eure erwartungsvollen Tage!

    Taija

  4. […] wunderbare tauschpaket von lisa [2] und die überraschungspost der mamuschka [5] als antwort auf diesen blogpost. das gemeinsame frühstück mit zwei kolleginnen bei uns [7], die minipaprikas [8] und die vielen […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: