Verfasst von: dietauschlade | 31 August 2016

augustFreuden (2)

augustFreuden_blauGrün

Aber hier wie sonst liegt es doch in der Hauptsache an dem Menschen selbst,
ob er das Schöne herausfindet oder nicht.
(Rosa Luxemburg im Gefängnis)

augustFreuden_rot

der letzte tag eines wunder vollen monats ist angebrochen. so manche freude hat sich in der letzten zeit noch angesammelt. die gemeinsamen spaziergänge durch pankow [1] und (an einem der heißeren augusttage) das picknick zu dritt mit kaffee und keksen, fladenbrot, schafskäseaufstrich und frisch gepflückten tomaten [7] unter den großen bäumen im lieblingspark [2;3]. der blumen-kräuter-kranz [6] den die mamuschka mit pflanzen aus ihrem garten band und als glückwunschpaket zu uns sandte. und überhaupt die vielen glückwünsche, grüße und geschenke zur geburt des sommerkindes (an dieser stelle auch für all ihre kommentare ♥lichen dank!) [14]. die aufläufe und suppen, die die liebsten pankowfreunde für uns mitkochten und vorbeibrachten [11]. die ernte unserer lieblingstomate (old german), deren äußeres mich an eine rote mondlandschaft und deren inneres an eine sonne erinnert [9] und die weiterernte des mangolds [1o], der uns in diesem sommer manch leckere mahlzeit beschert hat, zum beispiel (an einem der kühleren augusttage) eine mangold-kürbis-curry-pastasauce. die (wie immer) eindrucksvolle und berührende ausstellung der friedensbibliothek in der kirche alt-pankow [12;13;15]. und dann noch der (alljährliche und dieses mal doch ganz andere) mamuschka-schrat-besuch – unter anderem mit gemeinsamen pizzaessen im hof der besonderen ferienwohnung [4;5;8].

augustFreuden_beige

Advertisements

Responses

  1. deine bilder und worte haben eine wunderbare leichtigkeit! wie schön, die kleinen babyfüße zu sehen!
    mag der september auch so gut zu euch sein!
    liebe grüße, mano

  2. So schönste Hochsommerfreuden! Ein Jubelmonat fürwahr.
    Nun wird es bunt und golden. Hier duftet alles nach reifem Obst und Septemberglück. Besenhausen at its best.
    Habt auch weiter eine glückliche Zeit und so viel Sinn für die kleinen und großen Freuden, auch an müden Tagen.
    Lieben Lisagruß!

  3. …das war für mich die schönste Augustfreude, den neuen, hübschen Erdenbürger, euren Sohn, unsern Enkel, im Arm zu halten.

    Ja, es war sehr besonders bei und mit euch!

    Liebste Grüße
    Mamuschka

  4. Ich stimme Simone Weil hundertmalig zu! Ein schönes Zitat. Liebe Herbstgrüße nach Berlin!Taija

  5. […] ungeplant alle gleichzeitig in grün- und violetttönen erblühen (sogar der mohn, der noch aus dem blumen-kräuter-kranz des augustjungen stammt); * eine tüte voll salat [5], den die liebste pankowfreundin mir mitgibt. […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: