Verfasst von: dietauschlade | 25 September 2016

nebenbei berlin [2o2]

einpaarschuhe

Schuhe haben etwas Rührendes, |  Hilfloses, Faszinierendes, | Wenn sie so dasteh‘n, ohne uns darin. |
Geh‘n mit uns durch schwere Stunden, | Nur getreten und geschunden | Auf unserem Lebensweg von Anbeginn.
(Reinhard Mey: die Schuhe)

…ans heutige fundstück hänge ich einen innigen gruß an die mamuschka und den schrat,
die heute seit 35 jahren gemeinsam durchs leben wandern ♥…

Advertisements

Responses

  1. Vielen Dank für diese Grüße!

  2. Liebe Mirjam,

    Ich sinne noch viel dem Wort ‚Schuhe‘ nach…

    – Schuster’s Mädchen, von Klein auf ist sie mit dem Geruch von Leder, Gummi und Klebstoff und dem Anblick von Schuhen in Vater’s Händen vertraut

    – Rote Schuhe mit Absatz für Schuster’s Mädchen, wie großzügig von dem gesundheitsbewußten Herrn Papa

    – So lange schon gemeinsam unterwegs und wie selten ‚in den Schuhen des Anderen gegangen‘ um ihn wirklich zu verstehen…

    – Mit wie wenig Paar Schuhen sind wir ausgekommen… Die oft teuren Schuhe waren „preiswert“. Sie waren ihren Preis wert!

    – Ich ziehe die Schuhe aus und genieße eine kleine Mittagsruhe auf der Gartenbank.

    Herzlichen Dank für das besondere Fundstück, das treffende Reinhard Mey Zitat und die innigen Grüße!

    Am Abend lauschten wir noch dem Reinhard Mey Lied… ‚So viele Sommer mit dir verbracht…‘

    Liebste Grüße Mamuschka


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: