Verfasst von: dietauschlade | 17 Mai 2017

nebenbei berlin [216]

Das verlassene Dorf liegt am Meer. Fünf graue kleine Höfe, eingekuschelt in die Senken zwischen den grauen Felskuppen. Armutsgrau und Urzeitgrau zu gleicher Zeit. Das Meer wird grau, wenn gegen Abend der Sommertag sich eintrübt, und grau und schwer hängen die Wolken über dem Dorf, wo niemand wohnt.
(Astrid Lindgren: Rasmus und der Landstreicher)

Advertisements

Responses

  1. Ach, da werde ich nostalgisch…angesichts soviel ockergraus vielleicht verwunderlich ;-)…aber mit Deinem Zitat verknüpft ist es so schön.Liebe Grüße, Taija


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: