Verfasst von: dietauschlade | 1 Juni 2017

maiFreuden [2]

Vielleicht bin ich als Gärtnerin einfach ungeeignet, das Wirtschaftswachstum zu befördern? Es muss mit der Zufriedenheit zusammenhängen. Ich […] frage mich, was eigentlich passieren würde, wenn die Menschen schon vor dem Einkaufen zufrieden wären. Vielleicht würden sie dann nur noch das kaufen, was sie wirklich brauchen? Butter und Salz zum Beispiel.
(Doris Bewernitz: Wo die Seele aufblüht. Warum ein Garten glücklich macht.)

weitere maifreuden und zufriedenheiten: die bohnen haben sich erfolgreich durch das dicke erdreich gegraben und entfalteten langsam ihre blätter (nur um kurz darauf in die höhe zu schießen und in den alten fetteimern einen dichten wald zu bilden) [1]. auf unseren vielen spaziergängen durch pankow entdeckten wir eine kastanie, die selbst am stamm ein dichtes blätterkleid trägt [2], eine die mit kerzen vollbehangen ist [9], einen blühenden apfelbaum [7] und einen duftenden flieder [11]. außerdem genossen wir die abendsonne im park und der augustjunge seine ersten gänseblümchen [3]. ich erntete den spinat [4], den der liebste direkt zu einer spinat-karotten-reisnudel-pfanne verarbeitete. bei einem abendspaziergang auf schwanenwerder, mit dem augustjungen im tuch, habe ich nicht nur einem herrlichen vogelkonzert gelauscht sondern auch manch kuriose gebäude [5;14] entdeckt. wir läuteten die sommerfrühlingsrollen- [6] und die spargelsaison. letzterer schmeckt sehr fein, wenn man ihn in der pfanne anbrät und dann mit bandnudeln und frischem bärlauch serviert. wenn man glück hat, findet sich in dem kräutersträußchen vom markt noch die ein oder andere blüte [1o]. im briefkasten fand sich ganz unerwartet ein kleinod [8] von lisa, das mir herz und seele erfreute (danke ♥). das selbstgezogene zypriotische zitronenpflänzchen, welches mir herr ackerbau im vorletzten winter schenkte, machte einen schub in die höhe und hat außerdem viele neue kleine seitentriebe [12]. und nicht zuletzt trugen die salat- und kräuterbeete einen großen anteil an der mai’schen zufriedenheit, die uns tagtäglich mit frischen blättern und trieben für brote, salate und kräuterquarks beschenken.

Advertisements

Responses

  1. Maienlust und Gartenglück. So grüngolden Deine Bilder, und sie schmecken nach würzigen Kräutern.
    Habt frohe Pfingsten. Möge der Geist wehen. Kräftig.
    Lieben Lisagruß!

    • Ja, die Kräuterpracht hier ist famos und so wohlschmeckend!

  2. wenn ich deine bilder betrachte und deinen text lese, weiß ich wieder genau, warum der mai mein lieblingsmonat ist!
    liebe grüße und schöne naturttage an pfingsten!
    mano

    • ja, der mai ist herrlich (und doch könnte ich mich auf keinen lieblingsmonat festlegen – einem jeden kann ich hier einen reiz, dort eine überraschung und da eine freude abgewinnen).
      herzliche grüße zurück!
      mirjam

  3. Liebe Grüße! Ich hab meine Zitronen gerade so durch den Winter bekommen…. Andreas

    • Ich war auch etwas ängstlich – allerdings mehr, die Zitrone vor den fleißigen Händen des Augustjungen zu bewahren ;o)
      Liebe Grüße!

  4. Liebe Mirjam!

    Herzlichen Glückwunsch zu einem Jahr …-freuden!

    ….Im Mai 2016 zeigtest du zum ersten Mal „die immer noch ungewohnt-unerwartete silhouette“

    Lustig, im letzten Jahr Mai, kam ebenfalls ein Überraschungsbrief von Lisa…

    …frei nach Ronja Räubertochter, hieße das: „ihr macht alles wie immer“

    Späte Grüße nach einem lustig-berührend-bezaubernden Filmabend

    Mamuschka

    • Ja, oder mit den Worten von Christa Wolf (an Brigitte Reimann):

      „Weißt Du, Älterwerden ist merkwürdig und will anscheinend auch gelernt sein: Wie man sich dazu zu stellen hat, daß man nicht mehr so häufig überrascht wird wie früher, daß weder Enttäuschungen noch Freuden Dich vollkommen mitnehmen und Du in jeder Empfindung eine frühere wiedererkennst. Das ist ja wohl, was man ‚Erfahrung‘ nennen, und man muß höllisch aufpassen, daß es nicht in die Nähe von Gewohnheit und Routine kommt.“


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: